Weihnachtskalender

Ein "ohne Geld"-Projekt vom Erbsenprinzen

13. Dezember - Jochen Ruscheweyh
Willkommen zum "Akustischen Weihnachtskalender" und dem dreizehnten Türchen, das sich nun öffnet.

Jochen Ruscheweyh - Draussen herrscht Krieg



Heute hören wir

Jochen Ruscheweyh mit "Draussen herrscht Krieg"
Sound: Salamisound



Dieses Hörereignis dauert 15:02 Minuten und der Autor und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link "Kommentar ..." neben dem Datum dieses Beitrags ganz oben.

Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte beim Autor

Kommentar/e

Dec 13, 2013, 06:45:42 Brigida schrieb:

Boah! Mehr kann ich nicht sagen! Höchst beeindruckende Geschichte! glg Brigida

Dec 13, 2013, 07:51:04 Brigitte Vollenberg schrieb:

Eine Geschichte, die unter die Haut geht. Spiegel einer verbrecherischen Zeit, die aber einen Funken Hoffnung in sich birgt.Die Entwicklung der Symbole: Licht, Stern und Datum machen aus dieser dunklen, eher bedrückenden Geschichte eine hervorragende Weihnachtsgeschichte.
Brigitte

Dec 13, 2013, 08:20:23 Heldi Fiedler schrieb:

Einfach genial!

Dec 13, 2013, 10:48:06 Bernhard Montua schrieb:

Respeckt!!!Für mich drei Weihnachtssterne:
*gut geschrieben,
*gut gelesen
*gut untermalt

Dec 13, 2013, 17:11:13 Ina Koch schrieb:

Zum zweitenmal sage ich in diesem Kalender ein lautes *PUUUUUUUUUUUH*...

Zwischenzeitlich mußte ich mich beim Zuhören selbst ermahnen, meine Atmung nicht zu vergessen...
Eine sensible, zarte, harte und in jedem Fall sehr eindringliche Geschichte, wie immer brillant vorgetragen und äußerst passend mit Geräuschen untermalt. Ich bin schwer beeindruckt.
Das Atmen klappt mitlerweile wieder besser, heute abend werde ich aber besser zweimal abschließen. Irgendwie sicherer.... ;-)
Danke!

Dec 24, 2013, 08:56:11 Claudia Kociucki schrieb:

Heftig.
Ruschi, Respekt: Du hast eine wirklich großartige und literarisch anspruchsvolle Geschichte gezaubert. Sehr berührend, tief bewegend. Sie macht atemlos, drückt in der Magengrube und dennoch ist da so etwas wie ein versöhnliches Lichtlein.
Alles in allem: 5 ***** plus eines für den eindrucksvollen Vortrag - und noch eins obendrauf für den Sound. Ein rundum gelungenes Hörspiel - eines meiner Highlights hier im Kalender dieses Jahr. Danke!

Kommentar schreiben

Dieser Beitrag ist für (weitere) Kommentare gesperrt. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.