Weihnachtskalender

Ein "ohne Geld"-Projekt vom Erbsenprinzen

20. Dezember - Annette Hillringhaus
Willkommen zum "Akustischen Weihnachtskalender" und dem zweiten der beiden zwanzigsten Türchen, das sich nun öffnet.

Annette Hillringhaus - Der verstrubbelte Weihnachtsbaum



Heute hören wir

Annette Hillringhaus mit "Der verstrubbelte Weihnachtsbaum"



Dieses Hörereignis dauert 5:17 Minuten und die Autorin und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link "Kommentar ..." neben dem Datum dieses Beitrags ganz oben.

Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte bei der Autorin

Kommentar/e

Dec 20, 2013, 17:53:41 Brigida schrieb:

Sehr schöne und ideenreiche Geschichte;o)
Vielen Dank dafür und glg Brigida

Dec 21, 2013, 08:58:50 Ina Koch schrieb:

Schön!
...danke für diese glitzernde Geschichte.

Dec 21, 2013, 09:03:25 Ina Koch schrieb:

Ohjeh...
:-(
Ich bitte um Entschuldigung... da habe ich mich soeben beim Kommentieren verklickt.... Man sollte sich auch nicht zwei Geschichten direkt nacheinander anhören...
So, jetzt aber richtig:
Die Charaktere der einzelnen Bäume fand ich sehr knuffig, besonders der näselnde Baum war wie ein alter Bekannter... ;-)
Verstrubbelte Grüße zum 4.Advent & herzlichen Dank für die niedliche Geschichte.

Dec 21, 2013, 16:48:09 Kathy St.Amand schrieb:

Absolutely Charming ! As always you offer us a slightly different and insightful view of ourselves and the world. Your colorful and rich characterizations are captivating and enchanting. Ahhhh---the value of humility ! In such a competitive world this lesson is much overlooked today. You have found a way to make children, and adults as well, take notice with your endearing story. Thank you, Annette, for a lovely gift !

Dec 21, 2013, 23:12:21 Annette Hillringhaus schrieb:

Danke für die schöne Resonanz! Das freut mich sehr, dass Euch die Geschichte gut gefällt.

Dec 21, 2013, 23:18:01 Annette Hillringhaus schrieb:

Kathy, vielen Dank für die lieben Worte!
Thank you so much!

Dec 23, 2013, 01:54:37 melani beckgerd schrieb:

es gibt regionen auf der erde, da ist weihnachten im sommer und es gibt auch keine tannenbaeume,
ich meine keine richtigen....nur welche aus plastik, die sind zwar verstrubbelt aber so einen mag ich nicht. dafuer mag ich diese geschichte.
danke

Dec 24, 2013, 06:59:58 Claudia Kociucki schrieb:

Awwwwwwwwww.... Danke für diese wundervolle Geschichte, liebe Annette! Du hast die einzelnen Charaktere wunderbar gezeichnet und gesprochen; die Redewendungen mit die Bäumen und die dazu passenden sprachlichen Bilder hast du toll eingearbeitet. Eine wirklich schöne Geschichte, die unter den Nadeln an der Oberfläche auch noch Tiefgang hat...

Dec 25, 2013, 20:59:52 Tientje schrieb:

Wunderbar!!!! Wieder etwas gelernt ;-) Was es doch für unterschiedliche Baumcharaktere gibt ;-) Wir hatten einige Jahr einen Ilex als Weihnachtsbaum. Mittlerweile hat er den Topf verlassen, steht in der Erde und seine Beeren dienen den Vögeln als Futter...
Heute hatte ich Zeit zum Lauschen und danke für diese schöne und super vorgetragene Geschichte.

Dec 31, 2013, 16:57:16 melani beckgerd schrieb:

hallo annette, mit entsetzen habe ich festgestellt , dass meine schwester auch hier einen kommentar an dich abgegeben hat und dich persoenlich kennt!!! ja wie find ich denn dass¿¿¿¿¿
im uebrigen: ein kompliment an das kleine rote osterei, welches ein wunderbares interview abgegeben hat.....*kann ich jetzt gehen***¿¿¿
wie feiern rote ostereier den jahreswechse¿¿¿¿¿ hinter glas, eingelegt als soleier¿¿¿¿ und liegen dann tagelang wie ein stein im magen und erinnern daran, was man keineswegs tun darf¿¿¿
dir und deiner familie alles die ueblichen wuensche zum, das ist praktisch such dir einfach ein paar nette redewendungen aus, das ist persoenlich, oder frag das ei..... jahreswechsel.....

Dec 31, 2013, 17:01:47 melani beckgerd schrieb:

am anderen ende der welt funktionieren eine deutsche tastatur und ein auslaendisches programm nicht immer gepaart mit stromaussetzern.....
nicht dass du meinst jetzt ist mir was zu kopf gestiegen oder meine finger sind deformiert¿¿¿¿ also ich find, wir sind in dieser familie alle sehr gut geraten jeder auf seine weise, es kommt auf die betrachtungsweise an...also nochmal:
dir und deiner familie das ganze programm an ueblichen wuenschen zum jahreswechsel. such dir einfach ein paar nette redewendungen aus, das ist dann persoenlich..oder frag das ei....

Kommentar schreiben

Dieser Beitrag ist für (weitere) Kommentare gesperrt. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.