Weihnachtskalender

Ein "ohne Geld"-Projekt vom Erbsenprinzen

1. Dezember - Eva Gruber
Willkommen zum "Akustischen Weihnachtskalender" und dem ersten Türchen des Kalenders, das sich nun öffnet.

Eva Gruber - Die Weihnachtsfee



Heute hören wir

Eva Gruber mit "Die Weihnachtsfee"



Dieses Hörereignis dauert 03:03 Minuten und die Autorin und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link "Kommentar ..." neben dem Datum dieses Beitrags ganz oben.

Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Traffic-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte bei der Autorin

Kommentar/e

01.12.2015, 00.07 Uhr

Ursula Dittmer schrieb:

Ein schöner Beginn. Lächelnd gehört ...
Gut gelesen, Eva.

01.12.2015, 00.36 Uhr

Annette Hillringhaus schrieb:

Wie hinreißend! So eine Tasche hätte ich auch gerne. Ich würde mich sehr über einen Besuch der Weihnachtsfee freuen - ich setz' schon mal das Teewasser auf!

01.12.2015, 06.09 Uhr

Nicolas Fayé schrieb:

Eine schöne Geschichte. So richtig einstimmend auf Weihnachten.

01.12.2015, 08.09 Uhr

Rita die Spätzin schrieb:

sooooo schön!

01.12.2015, 08.20 Uhr

Kerstin schrieb:

Eine tolle Geschichte. Hätte ich Kinder oder Enkel würde ich sie Ihnen am Abend im Bettchen von Eva vorlesen lassen. 😇

01.12.2015, 09.48 Uhr

Eva Gruber schrieb:

Danke Ihr Lieben, mich freue mich über Eure freundlichen Worte!

01.12.2015, 10.11 Uhr

Alex Richter schrieb:

Hallo Eva, wie süß ist das denn? Ich sah gleich Bilder dazu und ich war für einige Minuten, Kind gewesen. Das macht Lust auf mehr. Danke

01.12.2015, 10.17 Uhr

Monika Kubach schrieb:

Eine wunderschöne Geschichte für junge und junggebliebene Zuhörer.

01.12.2015, 11.14 Uhr

Beate Neufeld schrieb:

:-) Das werde ich mir ganz bestimmt gut merken, und ab sofort auf das Niesen achten, denn einen solchen Coupon möchte ich mir sicher nicht entgehen lassen! :-)
Eine schöne Geschichte die meine Phantasie sehr angeregt hat.

01.12.2015, 12.00 Uhr

Anke Höhl-Kayser schrieb:

Was für eine entzückende Geschichte, die so viele Bilder vor mir erstehen ließ! Ich konnte den Kakao und all die süßen Leckereien förmlich auf der Zunge schmecken und war für ein paar Minuten zu Gast bei der Weihnachtsfee - so, als hätte ich auch einen Coupon bekommen! Und so stimmungsvoll hast du gelesen, liebe Eva!
Ein wunderbarer Beginn für die Weihnachtszeit und für diesen Kalender!

01.12.2015, 13.47 Uhr

Tientje schrieb:

Ganz nach dem Geschmack des Kindes, das in mir steckt.
Wirklich prachtvolle Bilder die ein wohliges Gefühl produziert haben.
Danke für das Versüßen meiner Mittagspause :-)
Tientje

01.12.2015, 14.11 Uhr

Inga schrieb:

Wunderschöne Geschichte und ganz toll vorgelesen! Ich geh jetzt mal Marmelade-Brote schmieren und einen Kakao trinken :) Vielleicht finde ich ja auch einen Coupon im Brotkasten, wer weiß?

01.12.2015, 23.18 Uhr

Markus Frost schrieb:

Ich schließe mich den Kommentaren vor mir an. Schöne Geschichte, die wunderbar auf die Vorweihnachtszeit einstimmt. Macht Lust auf mehr.

02.12.2015, 09.12 Uhr

Arno schrieb:

Wirklich eine bezaubernde Einstimmung für den diesjährigen akustischen Adventskalender.

02.12.2015, 09.45 Uhr

melani schrieb:

ich habe soeben ein holundermarmeladenbrot im bauch und sage höflich:ich freue mich sehr..und falls die sprechenden tiere mal abbeissen möchten..gerne ich hab auch noch kirschmarmeldae wenn ihnen und der fee das besser schmeckt...ich verabrede mich mit ihnen am südpol wenn sie ferien haben und wir tanzen gemeinsam mit den wichteln in ihren buntesten kleidern.....wunderwunderwunderschööööön

Kommentar schreiben

Dieser Beitrag ist für (weitere) Kommentare gesperrt. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.