Weihnachtskalender

Ein "ohne Geld"-Projekt vom Erbsenprinzen

7. Dezember - Annette Hillringhaus
Willkommen zum "Akustischen Weihnachtskalender" und dem siebten Türchen des Kalenders, das sich nun öffnet.

Annette Hillringhaus - Jan mit der Schere



Heute hören wir

Annette Hillringhaus mit "Jan mit der Schere"



Dieses Hörereignis dauert 4:17 Minuten und die Autorin und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link "Kommentar ..." neben dem Datum dieses Beitrags ganz oben.

Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Traffic-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte bei der Autorin

Kommentar/e

07.12.2015, 01.11 Uhr

Anna Dorb schrieb:

Höhöhöhö ...
sehr schön!
Mehr verrat ich jetzt aber nicht.
Super! :-)

07.12.2015, 06.16 Uhr

Nicolas Fayé schrieb:

Gröhl, was für eine Pointe. Damit hatte ich nun gar icht gerechnet. Super.

07.12.2015, 09.07 Uhr

melani schrieb:

geduld .... und das kind im manne.....vielleicht gibt's zum geburtstag mal einen besuch in der schokoladenfabrik.....danke für den beitrag

07.12.2015, 09.20 Uhr

Manu Wirtz schrieb:

Fett grins :-D
Ach - die liebe Familie

07.12.2015, 09.36 Uhr

Arno schrieb:

Ein besonderes Kompliment für das Erzählen und die schöne Lesestimme - sehr ansprechend „smile“-Emoticon

07.12.2015, 09.40 Uhr

Ursula Dittmer schrieb:

Gut und nuancenreich erzählt. Die Pointe hätte ich fast verpasst, so knapp am Ende kommt sie ;-)

07.12.2015, 11.27 Uhr

Markus Frost schrieb:

Ich halte mir jetzt noch die Hand an die Stelle der Stirn, an der ich den Schlag eines Hammers zu spüren glaubte ;-) Diese Pointe ... Ansonsten? Sehr gut vorgetragen und der erste Beitrag, der sich dem zentralen Thema "Adventskalender" widmet.

07.12.2015, 12.42 Uhr

Eva Gruber schrieb:

Schöne Geschichte, hab mich beim Hören darüber gefreut.

07.12.2015, 13.27 Uhr

Anke Höhl-Kayser schrieb:

Großer Lacher am Schluss, und vorher ganz breites Schmunzeln. Freut mich immer, dich zu hören - du liest einfach wunderbar. Das Heiterkeitsstrahlen in deiner Geschichte und in deiner Stimme durchdringt mühelos das Wuppertaler Dezembergrau, danke dafür!

07.12.2015, 13.44 Uhr

Monika Kubach schrieb:

Liebe Annette, du hast meinen Tag gerettet mit dieser herrlich heiteren Geschichte! Jetzt kann ich seine zweite Hälfte mit einem Grinsen im Gesicht in Angriff nehmen. Herzlichen Dank!

07.12.2015, 16.38 Uhr

Tientje schrieb:

Eine Geschichte aus dem Leben :-)
Ich war allerdings auch überrascht - hatte ein anderes Familienmitglied im Visier.
Wunderbar vorgetragen!Danke!
Tientje

07.12.2015, 19.58 Uhr

Inga schrieb:

:) Je oller, je doller :)
Sehr schön vorgetragen und ich hab immer noch ein Grinsen im Gesicht... insbesondere nach Blick auf die "bessere Hälfte", der irgendwie schuldbewusst in eine andere Richtung sieht... der hat doch wohl nicht??! :)

07.12.2015, 22.03 Uhr

Annette Hillringhaus schrieb:

Einen riesengroßen Dank von Herzen für all die wundervollen Kommentare! Ihr seid klasse!
Bei einer solchen mannigfaltigen Resonanz macht es immer wieder viel Spaß dabei zu sein. :D

08.12.2015, 19.06 Uhr

Mami schrieb:

Es ist schön Deine Stimme zu hören! Vertraut in allen Stimmlagen. Übrigens hat Papi in diesem Jahr nur Schokolade vom Nikolausi bekommen, weil ich das Desaster schon ahnte. Mami

08.12.2015, 19.44 Uhr

Annette Hillringhaus schrieb:

Na dann bin ich ja beruhigt! :D

Kommentar schreiben

Dieser Beitrag ist für (weitere) Kommentare gesperrt. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.