Weihnachtskalender

Ein "ohne Geld"-Projekt vom Erbsenprinzen

8. Dezember - Jochen Ruscheweyh
Willkommen zum "Akustischen Weihnachtskalender" und dem achten Türchen, das sich nun öffnet.

Jochen Ruscheweyh - Die Weihnachtsmücke



Heute hören wir

Jochen Ruscheweyh feat. "Die Literatuse" mit "Die Weihnachtsmücke"



Dieses Hörereignis dauert 10:28 Minuten und der Autor und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link "Kommentar ..." neben dem Datum dieses Beitrags ganz oben.

Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Traffic-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte beim Autor

Kommentar/e

08.12.2015, 00.26 Uhr

Ursula Dittmer schrieb:

Alle Jahre wieder ... ick freu mir auf Jochen Ruscheweyh!!
Nach einem bescheuerten Tag kann ich nun vergnügt ins Bett huschen. Für alle Fälle: Das Teebaumöl gegen Minivampire steht noch vom Sommer neben dem Bett. Gut so!
Danke für das Hörvergnügen Jochen!

08.12.2015, 04.48 Uhr

melani schrieb:

gibt's weihnachtsmoskitonetze für dachschrägen und wessen ressort ist das? das des adrenalinisierten zivijägers mit albdruck-rituallippe oder das der nichtschnarcherin? pointierte weihnachten im dschungelalltag trotz klimawandelmücke....dankööööö

08.12.2015, 06.12 Uhr

Petra schrieb:

Das größte Horror Szenario im Schlafzimmer.,.... Weihnachtsmücken !!!!😏

08.12.2015, 09.06 Uhr

Monika Kubach schrieb:

Hach, da werden Kindheitserinnerungen wach! Damals, als wir noch keine Fliegengitter vor den Fenstern hatten, da war das Leben noch voller Abenteuer ...
Super Geschichte!

08.12.2015, 09.59 Uhr

Annette Hillringhaus schrieb:

Nichts gegen Kerstins zielstrebige Schlagfertigkeit, aber ich hätte euch noch stundenlang weiter zuhören können (wenn dieses Gesummse mich selbst nicht auch kirre gemacht hätte ...)
Großes Kopfkino - super geschrieben und gesprochen! Bin völlig begeistert!!!

08.12.2015, 10.39 Uhr

Bernhard Montua schrieb:

Sehr schön,wie im richtigen Leben, richtig gut gelesen.(auch von Kerstin (Claudia?)Aber das mit dem Träumen von der Ursula, das würde ich doch behandeln lassen.

08.12.2015, 12.40 Uhr

Markus Frost schrieb:

Klimawandel, Ursula von der Leyen, ein Testosteronschub, Placebo-Magnesium und eine Stechmücke in einem vorweihnachtlichen Schlafzimmer? Der ganz normale Wahnsinn :-) Es hat Spaß gemacht, zuzuhören.

08.12.2015, 16.40 Uhr

Inga schrieb:

Ich habe es hämisch kichern hören, dieses verdammte Mückenvieh ;)
Super vorgetragen, dankeschön!

08.12.2015, 18.00 Uhr

Gudrun schrieb:

Ein herrlicher Spaß rund um die allseits bekannte Mückenplage. Wer hat es nicht schon einmal erlebt - die nächtlichen Stunden angespannter Pirsch auf diese gemeinen Insekten...Danke für das schöne Hörerlebnis!

08.12.2015, 18.13 Uhr

Jochen Ruscheweyh schrieb:

Danke für die vielen tollen Kommentare! Ich freue mich und werde sie an die Literatuse weitergeben. Grüße vom Kamener Kreuz, JR

08.12.2015, 20.42 Uhr

Nicolas Fayé schrieb:

Super Geschichte. Hat mir gut gefallen. Man war ja förmlich mitten im Geschehen.

09.12.2015, 12.44 Uhr

Anke Höhl-Kayser schrieb:

Ja ja, "du musst aus dem Handgelenk schlagen" ... Das zeigt mir mal wieder, dass Mückenjagd gefährlicher ist als Großwildjagd. So viel Action in der Vorweihnachtszeit, was würde Ursula von Leyen wohl dazu sagen!
Danke für die herrliche Geschichte!

10.12.2015, 22.28 Uhr

Karin schrieb:

Ich habe mich mit dieser Geschichte köstlich amüsiert! Sehr einfallsreich, inklusive der thematischen Seitenhiebe, zum Beispiel zum Klimawandel und der Placebowirkung von Nahrungsergänzungsmitteln.

Kommentar schreiben

Dieser Beitrag ist für (weitere) Kommentare gesperrt. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.