Weihnachtskalender

Ein "ohne Geld"-Projekt vom Erbsenprinzen

17. Dezember - Nicolas Fayé
Willkommen zum "Akustischen Weihnachtskalender" und dem siebzehnten Türchen, das sich nun öffnet.

Nicolas Fayé - Die Weihnachtselche



Heute hören wir

Nicolas Fayé mit "Die Weihnachtselche"



Dieses Hörereignis dauert 4:45 Minuten und der Autor und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link "Kommentar ..." neben dem Datum dieses Beitrags ganz oben.

Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Traffic-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte beim Autor

Kommentar/e

17.12.2015, 00.11 Uhr

Anna Dorb schrieb:

An alle, die jetzt immer noch nicht in Weihnachtsstimmung sind ...
bitte anhören.
Ich finde es herrlich!

17.12.2015, 00.27 Uhr

Annette Hillringhaus schrieb:

Ich grinsegrinse! Sehr schön! Toll, einmal Deine Stimme zu hören, lieber Nicolas! Könnte Dir noch viel länger lauschen - und Deine Geschichten mag ich immer sehr! :)

17.12.2015, 00.55 Uhr

melani schrieb:

neugierig frage ich:
hat denn der bruno denn jetzt oder nicht???

jeder hat ein recht auf seine eigene Meinung....insbesondere Elche

vielleicht sitzt ja der benno und zelebriert om om om

immer wieder interessant das thema selbstwahrnehmung und fremdwahrnehmung

danke für die fröhliche geschichte...mit verdi und dem holzmichel ähhhhhh elchmichelchen

17.12.2015, 08.37 Uhr

Monika Kubach schrieb:

Nach dieser fein gezeichneten Charakterstudie mache ich mich mit einem Lächeln an die Arbeit. Ja, es menschelt eben überall - auch bei den Elchen.

17.12.2015, 08.57 Uhr

Ursula Dittmer schrieb:

"Die stärksten Kritiker der Elche waren früher selber welche." (F.W.Bernstein)
Na, Nicolas, wie schaut das mit dir aus? Vom Elch über einen kleinen Umweg direkt zu Verdi? ;-)
Ich danke dir für eine vergnügliche Geschichte, die durch deine Erzählweise zu einem Ohrenschmaus wurde. Ich habe sie heute nacht schon gehört, sie hat mich gut einschlafen lassen, und mir heitere Träume beschert.

17.12.2015, 10.55 Uhr

Manu Wirtz schrieb:

Noch eine tierische Weihnachtsgeschichte - und sooo lustig. Klasse!

17.12.2015, 11.19 Uhr

Heidi Christina Jaax schrieb:

Wieder mal ein schönes Beispiel für den Herdentrieb und die fast menschliche Eitelkeit!
Da vermisse ich doch glatt den Like-Button!

17.12.2015, 12.29 Uhr

Markus Frost schrieb:

Eine schöne Geschichte, der man einfach nur entspannt zuhören kann. Weihnachten eben ;-)

17.12.2015, 14.37 Uhr

Sabine Braun schrieb:

Oh, wie schön und das immer wieder!
Wir sind stolz auf Dich!

17.12.2015, 17.11 Uhr

Anke Höhl-Kayser schrieb:

"Elche stehen in der Landschaft herum und sehen gut aus." Wie gut, dass ich das jetzt endlich weiß! Jetzt werde ich ganz bestimmt nie, nie wieder einen Elch mit einem Rentier verwechseln! :D :D
Herzlichen Dank für den herrlichen Spaß und für den einmaligen Vortrag, lieber Uwe - wie schön, dich mal wieder gehört zu haben!

17.12.2015, 17.31 Uhr

Margit schrieb:

Lieber Uwe, das ist eine sehr schöne Geschichte und ich habe es genossen heute Morgen Deine Stimme zu hören 💖

17.12.2015, 18.34 Uhr

Nicolas Fayé schrieb:

Vielen Dank für eure netten Worte. Es freutr mich, dass euch die Geschichte ein wenig den Tag (oder die Nacht) versüßt hat.

17.12.2015, 19.41 Uhr

Sibel Roller schrieb:

Schon sein Name ist Weihnachten genug ..'Nicolas `und was in seinem Intelligenten und humorvollen Kopf alles so vorgeht, bringt mich jedes mal zum staunen. Schreiben ist so etwas intimes, man teil ein Teil von sich und die Teile von Nicolas Hirns liebe ich sehr. Jedes mal muss ich dabei grinsen und bin über die Geschichten immer sehr gerührt. Auch die Geschichte von den 25.Türchen hatte mich so gepackt. Und diese Geschichte ist auch wunderbar.Kann nur sagen: Kinder an die Macht ! Dann wäre die Welt heute so viel schöner !

17.12.2015, 21.18 Uhr

Anja schrieb:

Danke lieber Nicolas, wenn ich deine entspannte Stimme höre, verbunden mit einer wundervollen Geschichte von dir, wird Weihnachten für mich ganz besinnlich! Ein Fest der Liebe, wo ich inne halte und ganz gespannt lausche!! Danke für diesen schönen Moment .

17.12.2015, 21.28 Uhr

Silvia Mulder schrieb:

Jetzt kann Weihnachten kommen. Welch eine schöne Geschichte. Und dann auch noch vorgetragen mit einer sehr einfühlsamen Stimme. Weiter so lieber Nikolaus👍

18.12.2015, 10.39 Uhr

Günter Faier schrieb:

Sehr schön lieber Uwe! Du bereicherst meinen Tag!

18.12.2015, 14.20 Uhr

Petra Kraus schrieb:

Diese Geschichte ist einfach nur zuckersüß und hat mich sehr zum Schmunzeln gebracht.
Mach weiter so , Niclas und ich hoffe wir können uns auch im nächsten Jahr wieder auf eine gute und toll vorgetragene Weihnachtsgeschichte freuen.

18.12.2015, 20.54 Uhr

WuM schrieb:

Schon wieder eine schöne Weihnachtsgeschichte,die von dir sehr gut vorgetragen wurde!Unsere Enkelkinder hörten deiner Geschichte so gespannt zu, dass wir sie noch 2mal abspielen lassen mussten.Wir warten auf weitere schöne Zeilen von dir!

19.12.2015, 00.26 Uhr

Inga schrieb:

Herrlich! Nun weiß ich endlich, wer da monatlich einen Beitrag von mir bekommt ;)
Grüße aus der Stadt, die den Elchpreis vergibt!

19.12.2015, 12.52 Uhr

Aregash Gire schrieb:

This is great, dear Niklas!

Well done again. I wish you a great memorable Christmas. Greetings from Holland!

19.12.2015, 15.20 Uhr

DiVa schrieb:

Eine tolle Weihnachtsgeschichte und dieses Jahr endlich persőnlich vom Autor sehr einfühlsam vorgelesen. Das macht Lust auf Weihnachten. Danke Nicolas!

20.12.2015, 15.44 Uhr

David schrieb:

Klasse Geschichte, was tut Mann nicht alles für die Kleinen. Oder doch nur für den guten Ruf? ;-)

22.12.2015, 11.49 Uhr

Martina Banzet schrieb:

Ich liebe Deine Geschichten! Und wie war sie doch sind - "...komm endlich.Immer muss ich auf dich warten."
Fröhliche Weihnachten für Dich und Ela. Dein Schwesters...

Kommentar schreiben

Dieser Beitrag ist für (weitere) Kommentare gesperrt. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.