Weihnachtskalender

Ein "ohne Geld"-Projekt vom Erbsenprinzen
Das Original!

8. Dezember - Christiane Kördel
Willkommen zum "Akustischen Weihnachtskalender" und dem achten Türchen des Kalenders, das sich nun öffnet.

Christiane Kördel - Brief vom Weihnachtsmann



Heute hören wir

Christiane Kördel mit "Brief vom Weihnachtsmann"




Dieses Hörereignis dauert 10:31 Minuten und die Autorin und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link "Kommentar ..." neben dem Datum dieses Beitrags ganz oben.

Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Traffic-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte bei der Autorin

Kommentar/e

08.12.2016, 00.45 Uhr

melani schrieb:

detailliertes insiderwissen:
über 48713 leere geschenkbandregale ohne den din b1 schwer entflammbaren Artikel und
378627 leere geschenkpapierregale

vermeintlich offen aber strategisch sinnvoll ist doch die frage an den maitre chocolatiere: hats rudolf geschmeckt,will der weini mal nen anderen badezusatz mit lavendelzimtgranatapfel und gibt's ein Coaching für hochnäsigängstliche elfen und wer hat den verzaubercode geknackt???????

toll wär eine Fortsetzung in 2017...
vielleicht gibt's ja dess rätsels lösung

08.12.2016, 06.33 Uhr

Gabriele Behrend schrieb:

Herrlich - ich liebe Geschichten aus dem Weihnachtsmannmilieu!

08.12.2016, 07.11 Uhr

Nicolas Fayé schrieb:

Wunderbare Geschichte. Hat mir den Morgen versüßt und ich habe sofort die Geschenkpapiervorräte geprüft. ;)

08.12.2016, 08.25 Uhr

Arno schrieb:

Super Geschichte! Der Konsumwahnsinn zu Weihnachten macht natürlich auch nicht vor der Weihnachtsmann AG halt. Ich hoffe, Logistik, Marketing, CEO (Chief Elves Organisator) und die ganze Belegschaft, bekommen das noch in den Griff. Mich würde nebenbei auch mal interessieren, was der Weihnachtsmann zu den Vorfürfen, Stichwort "Geschenke und Obsoleszenz" zu sagen hat? :)

08.12.2016, 10.12 Uhr

Bernhard Montua schrieb:

Klasse Text und super gesprochen.

08.12.2016, 11.13 Uhr

Anna Dorb schrieb:

Das reinste Hörspiel.
Sehr schön!
Da kommt Freude auf.

08.12.2016, 14.37 Uhr

Ursula Dittmer schrieb:

Gut gemeistert "Weihni"!
Eine köstliche Geschichte, meisterhaft erzählt! Vielen Dank dafür!

08.12.2016, 15.11 Uhr

Ursula Ellis schrieb:

ich weiß jetzt endlich, warum ich immer Geschenkpapiere und dazu passende Bänder in Mengen horte. Instinktiv habe ich wohl das Gefühl, irgendwann könnten die im Regal ausgehen. :-) Schön erzählt und gelesen.

08.12.2016, 17.10 Uhr

Anke Höhl-Kayser schrieb:

Und meine Oma sagte immer: "Geschenkpapier sollte man mehrfach verwenden!" Was die Großmutter noch wusste: Da hat der Weihni anscheinend früher schonmal so einen Ausfall gehabt ... ;)
Danke für die herrliche Geschichte und den tollen Vortrag!

08.12.2016, 17.22 Uhr

Petra Nilles schrieb:

Bin ganz begeisert von dieser Geschichte.
Weihnachtsstress im Mantel unserer Zeit. Die Weihnachtswerkstatt hat Probleme mit der Logistik. Das Marketing hat geschlampt, böse Falle. Der Zauber von Rudolfs roter Nase wird zwar aufgehoben, aber spannend und humorvoll vorgelesen.

08.12.2016, 20.16 Uhr

Markus Frost schrieb:

Shit happens. Es fängt meistens mit einem kleineren Missgeschick an und steigert sich immer weiter. Kommt mir alles irgendwie bekannt vor. Schön überzeichnet beschrieben.

10.12.2016, 22.39 Uhr

Tientje schrieb:

Erst dachte ich, da muss das QUALITÄTSMANAGEMENTSYSTEM unbedingt überarbeitet werden - aber wenn Green Peace im Spiel ist, sieht die Sache natürlich ganz anders aus :-)
Seit ich die Geschichte von Loriot, "Weihnachten bei den Hoppenstedts" kenne, verzichte ich auf Geschenkpapier (wegen der Entsorgung im Treppenhaus). Bei uns wir alles mit Tüchern abgedeckt.
Vielen Dank für die schöne Geschichte
Sie ist doch hoffentlich wahr!!!! ;-)

11.12.2016, 11.15 Uhr

melani schrieb:

eine fizzelchenkleine spur...grün pice...was ist zwischen grün und dunkelgrün geschenkbandtechnisch....es grünt so grün...osteraushilfskräfte...verstecken suchen und finden....schnüffel...fragen an Henne und ei....
mein hund fand ein hintergrundgeräusch bei deiner geschichte toll wasserschlabbertechnisch haha..

16.12.2016, 11.49 Uhr

Martina schrieb:

"Das Geschenkband ist alle" - Puh, Missgeschick sondershausen. Und das im Weihnachtseinpackstress.
Danke, bin so was von begeistert, das auch noch!
Habe natürlich sofort den Vorrat an Geschenkband, -papier etc. gescheckt (für den Notfall liefert das Internet ja noch bis Weihnachten - falls die Paketboten mitspielen ;-))
Was für eine wunderbare Geschichte - und welch herrliche Kommentare.

Kommentar schreiben

Dieser Beitrag ist für (weitere) Kommentare gesperrt. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.