Weihnachtskalender

Ein "ohne Geld"-Projekt vom Erbsenprinzen
Das Original!

9. Dezember - Nicolas Fayé
Willkommen zum "Akustischen Weihnachtskalender" und dem neunten Türchen des Kalenders, das sich nun öffnet.

Nicolas Fayé - Weihnachten in England



Heute hören wir

Nicolas Fayé mit "Weihnachten in England"



Dieses Hörereignis dauert 8:25 Minuten und der Autor und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link "Kommentar ..." neben dem Datum dieses Beitrags ganz oben.

Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Traffic-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte beim Autor

Kommentar/e

09.12.2016, 00.37 Uhr

Anna Dorb schrieb:

Hahaha ...
Alles in allem ein wunderschönes Weihnachtsfest! Hoch die Tassen.
Auf dass wir noch viele solcher lustigen Beiträge hören können.
Danke Nicolas

09.12.2016, 01.10 Uhr

Markus Frost schrieb:

Die Geschichte erreichte unter Umgehung des Gehirns direkt meine Lachmuskeln. Ich habe mich köstlich amüsiert.

09.12.2016, 07.25 Uhr

Sabine schrieb:

Herrliche Weihnachtsgeschichte. Musste so lachen!!! Nicolas, DANKE dafür!!!

09.12.2016, 09.05 Uhr

bernhard Montua schrieb:

Ja, andere Länder andere Sitten. Besonders die sachliche Art wie du es erzählt hast, hat es noch komischer gemacht. Klasse.

09.12.2016, 09.43 Uhr

Heiko Poweleit schrieb:

Hahaha, köstlicher Start in den Tag😂😂😂
Klasse, hätte länger sein können, bei dem Kopfkino👍

09.12.2016, 10.02 Uhr

Arno schrieb:

Wie schon Bernhard ganz richtig sagt: Andere Länder, andere Sitten und Bräuche. Nach dieser akustisch-illustren Geschichte, wackeln noch vor Lachen unsere Bäuche! Very Nice!

09.12.2016, 10.29 Uhr

Anke Höhl-Kayser schrieb:

Ich bin sehr froh, dass in dieser Geschichte endlich einmal vor den Gefahren von Eierpunsch und Mistelzweigen gewarnt wird. All die Jahre hat man diese Dinge stets verharmlost - ooch nun wird man dank Nicolas ganz unverhohlen mit den Schrecken konfrontiert, die daraus resultieren können! ;)
Habe mich köstlich amüsiert, herzlichen Dank für die Geschichte!

09.12.2016, 10.39 Uhr

Annette Hillringhaus schrieb:

Und schon wieder ein Treffen unterm Tisch (nicht nur bei Dinkelkeksen, sondern auch bei Eierpunsch)! Herrlich, Nicolas!

09.12.2016, 12.14 Uhr

melani schrieb:

lichtgeschwindigkeitswunderwirkender eierpunsch
hörsturzrosinenallergie und
strategischwichtige ehrenrettung
lustiglustigtralalalala
prim prim priiiiima hahahaha
ihro weihnachtstollitäten

09.12.2016, 13.07 Uhr

Graziano schrieb:

Sehr sehr schön!!!!!!
Bravo! 😘😘😘

09.12.2016, 14.55 Uhr

Ursula Ellis schrieb:

da ich selbst Freunde in England habe (er Engländer, sie Deutsche), amüsiere ich mich jedes Jahr über die Erzählungen meiner Freundin aus deutscher Sicht. Ganz nachvollziehen können wir wohl die Tradition mit den lustigen Hütchen nicht. Die Bilder davon sehen aus als wäre da eine Karnevalsveranstaltung im Gange. Nicolas' Eierpunschgeschichte passt da hervorragend dazu und hat mir einige Lachsalven beschert. Danke dafür, Nicolas.

09.12.2016, 16.44 Uhr

Monika Kubach schrieb:

Sehr unterhaltsame und witzige Geschichte! Super! Die Tradition, die Weihnachtskarten an einer Leine aufzuhängen, pflegte ich ebenfalls jahrelang.

09.12.2016, 19.45 Uhr

Manuela schrieb:

Wieder mal eine herzerfrischende Geschichte phantantisch auf den Punkt gebracht. Hat sehr viel Spaß gemacht Nicolas!

09.12.2016, 19.55 Uhr

Nicolas Fayé schrieb:

Vielen Dank für eure positiven Rückmeldungen. Es freut mich sehr, dass euch die Geschichte gefallen hat.

Wie diese Geschichte mit all ihren Klischees entstanden ist, ist eine andere andere Geschichte, die ich sicherlich noh geschichtenmässig verarbeiten werde, damit aus der Geschichte zu der Geschichte eine Geschichte wird. So, genug Geschichte. ;)

09.12.2016, 23.26 Uhr

Kathrin schrieb:

Sehr schön. Hat Spass gemacht sich die Geschichte anzuhören. Vielen Dank dafür. Mach weiter so!

09.12.2016, 23.33 Uhr

Volker schrieb:

Köstlich amüsant :-) :-) Weiter so Niklas :-)

10.12.2016, 10.19 Uhr

Veli schrieb:

Sehr schön 😀Musste herzlich lachen Niklas😂
Vielen Dank dafür!

10.12.2016, 15.25 Uhr

Ursula Dittmer schrieb:

Ich bin versucht, dieses Weihnachtsfest mit Eierpunsch zu begehen ;-)
Köstliche Geschichte, lieber Nicolas!

10.12.2016, 18.52 Uhr

Silvia schrieb:

Mir wurde ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Danke dafür und immer schön vorsichtig mit Eierpunsch!!!

11.12.2016, 21.43 Uhr

Stavros schrieb:

Wie gewohnt witzig, charmant und sehr unterhaltsam ! You make my Day. Nik

12.12.2016, 23.08 Uhr

Diana schrieb:

Super tolle Geschichte - und noch viel besser erzählt 😄😄 Danke für die tolle Minuten des Frohsinns 😄😄

13.12.2016, 10.06 Uhr

Petra Kraus schrieb:

Tolle Geschichte und klasse erzählt. Ich musste so lachen bei der Vorstellung von den Stühlen , die nur zu Weihnachten so rutschig sind oder dem "doppelten Gregor und hätte mir gewünscht, die Geschichte wäre noch etwas länger gewesen.
Habe mich königlich amüsiert und danke Dir für die köstlichsten Minuten, die mein Tag bisher hatte.
Mach weiter so :-)

16.12.2016, 12.07 Uhr

Martina schrieb:

Hallo Brüderchen,
brauchst Du noch ein paar Steckpalmen? Du weißt, ich hab genug - 18 Meter Hecke...
Nein? Na dann Pech gehabt. Bevor ich dich besuche, hänge bitte, bitte den Mistelzweig ab. Ich knutche dich nicht, never. Bist doch kein Elch...
Dann allen ein herzliches Prost (hoffentlich habt ihr genug Eierpunsch) und verschluckt euch bitte nicht vor lauter Lachen

23.12.2016, 17.59 Uhr

marlene schrieb:

Wieder eine schöne und lustige Geschichte von Nicolas vorgetragen.Freuen uns auf noch weitere Geschichten.Mach weiter so.

Kommentar schreiben

Dieser Beitrag ist für (weitere) Kommentare gesperrt. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.