Weihnachtskalender

Ein "ohne Geld"-Projekt vom Erbsenprinzen
Das Original!

20. Dezember - Paula Roose
Willkommen zum "Akustischen Weihnachtskalender" und dem zwanzigsten Türchen des Kalenders, das sich nun öffnet.

Paula Roose - Bethlehem im Jahre Null



Heute hören wir

Paula Roose mit "Bethlehem im Jahre Null"



Dieses Hörereignis dauert 6:11 Minuten. Die Autorin und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link "Kommentar ..." neben dem Datum dieses Beitrags ganz oben.

Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Traffic-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte bei der Autorin

Kommentar/e

20.12.2016, 11.11 Uhr

Markus Frost schrieb:

Die Weihnachtsgeschichte ohne süßlichen Beigeschmack. Schön gemacht und gut vorgetragen. Eine Erzählung, die bei mir das Kopfkino in Gang gesetzt hat.

20.12.2016, 11.51 Uhr

Ursula Dittmer schrieb:

Die Weihnachtsgeschichte - 1000x gehört! Doch du hast sie so lebendig erzählt, dass ich gebannt gelauscht habe. Wunderbar! Vielen Dank für deine Geschichte!

20.12.2016, 20.36 Uhr

Tientje schrieb:

Ich möchte mich den anderen Kommentaren anschließen. Auch mir hat der Vortrag sehr gut gefallen. Vielen Dank dafür.

20.12.2016, 22.32 Uhr

Anke Höhl-Kayser schrieb:

Aus einem für mich neuen Blickwinkel hast du die Weihnachtsgeschichte erzählt - durch die Augen des Kindes und später des Erwachsenen, der sich an das Kindheitserlebnis erinnert, durfte ich die vertraute Erzählung noch einmal erleben. Danke für die neue Perspektive und den schönen Vortrag!

21.12.2016, 12.00 Uhr

Paula Roose schrieb:

Vielen Dank für die vielen schönen Kommentare!
Liebe Grüße

22.12.2016, 19.30 Uhr

Nicolas Fayé schrieb:

Eine völlig neue Perspektive auf eine zigfach gehörte Geschichte. Super umgesetzt und toll gelesen.

Kommentar schreiben

Dieser Beitrag ist für (weitere) Kommentare gesperrt. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.