Weihnachtskalender

Ein "ohne Geld"-Projekt vom Erbsenprinzen
Das Original!

24. Dezember - Anja Ollmert
Willkommen zum "Akustischen Weihnachtskalender" und dem vierundzwanzigsten Türchen des Kalenders, das sich nun öffnet.

Anja Ollmert - Ebnet dem Herrn die Straßen



Heute hören wir

Anja Ollmert mit "Ebnet dem Herrn die Straßen"



Dieses Hörereignis dauert 5:09 Minuten. Die Autorin und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link "Kommentar ..." neben dem Datum dieses Beitrags ganz oben.

Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Traffic-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte bei der Autorin

Kommentar/e

24.12.2016, 08.27 Uhr

Sabine schrieb:

WOW Anja! Eine klasse Geschichte, die genau am passenden Datum erscheint! Danke dafür! Werde ich bestimmt auch noch später dran denken, wenn ich Bauarbeiter pflastern sehe!
Liebe Grüße Sabine

24.12.2016, 12.37 Uhr

Ursula Dittmer schrieb:

Der Titel ließ Anderes vermuten, umso mehr hat mich der Verlauf der Geschichte ueberrascht und gefreut! Eine schöne kleine Geschichte! Gut erzählt und gut gesungen! Einmal kurz, zweimal lang ... Das Wahrnehmungsvermögen des Mädchens und das darauffolgende Gespräch mit dem Pflasterer haben mir sehr gut gefallen.

24.12.2016, 14.16 Uhr

Markus Frost schrieb:

Na, jetzt wird es aber höchste Zeit, dass Ernst fertig wird! Bloß gut, dass ihm das kleine Mädchen den nötigen Motivationsschub gibt. Eine schöne Geschichte, die am heutigen Tag genau passt.

25.12.2016, 00.09 Uhr

Tientje schrieb:

"Macht hoch die Tür" war auch eines meiner Lieblingslieder, als ich Kind war. Ich war bis jetzt der Meinung, es sei von Martin Luther. Das stimmt wohl nicht so ganz, wie ich gerade gelesen habe.
Eine sehr schöne Geschichte und prima vorgetragen.
Vielen Dank

25.12.2016, 12.31 Uhr

Ursula Ellis schrieb:

eine Geschichte mit Musik und dann auch noch mit schönem Gesang komplettiert. Das stimmte so richtig auf den Heiligen Abend ein. Und jeder, der zugehört hat, wird wohl bei "Macht hoch die Tür", das in den nächsten Tagen wohl hundertfach gesungen wird, an den Pflasterer und das Mädchen denken. Toll, was dieser Kalender alles an unterschiedlichen Geschichten hervorgebracht hat. Ein Dank auch einmal an dieser Stelle, wo wir am letzten Tag angelangt sind an Carsten für die Idee und die Umsetzung des Kalenders. Frohe Weihnachten allerseits.

25.12.2016, 19.01 Uhr

Anke Höhl-Kayser schrieb:

Eine schöne Geschichte, schön aufbereitet, gut gelesen und toll gesungen! Pflastersteine klopfen im Takt von "Macht hoch die Tür" - eine herrliche Einstimmung auf Heiligabend. Vielen Dank dafür!

Kommentar schreiben

Dieser Beitrag ist für (weitere) Kommentare gesperrt. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.