3. Dezember - Patrick Schön

Willkommen zum "Akustischen Weihnachtskalender" und dem dritten Türchen des Kalenders, das sich nun öffnet.

Patrick Schön - Das Kartenspiel



Heute hören wir

Patrick Schön mit "Das Kartenspiel"



Dieses Hörereignis dauert 20:17 Minuten und der Autor und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link "... Kommentar ..." am Ende dieses Beitrags.

Ein wichtiger Hinweis: Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Traffic-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte beim Autor

Kommentare

Am 03.12.2017 um 11.05 Uhr schrieb Tientje:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Die hört man mal wieder, dass Weihnachten nicht nur "Friede, Freude, Eierkuchen" ist.Danke für die Gruselunterhaltung am 1. Advent - und es schneit auch noch....

Am 03.12.2017 um 11.31 Uhr schrieb Lexa:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Habe gerne zugehört. Besonderer Vorlesestil,die Dialoge schön emotional betont. Es entstanden Bilder in meinem Kopf. I like it.

Am 03.12.2017 um 11.55 Uhr schrieb melani:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

boahhh uahhh mannomann(i)!!! da haben sich die protagonisten aber heftige erlebnisse in dieser inkarnation ausgesucht und entscheidungen getroffen mit deren konsequenzen sie auf diese gruselige art umgegangen sind....gut , dass heller, lichtvoller tag ist...

Am 03.12.2017 um 12.39 Uhr schrieb Anke Höhl-Kayser:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Wunderbare Weihnachts-Gruselgeschichte, souverän gelesen. Ich könnte diesem tollen Bass stundenlang zuhören.

Am 03.12.2017 um 12.55 Uhr schrieb Markus Frost:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Die Geschichte fängt düster an und entwickelt sich immer weiter in diese Richtung. Schön gruselig.

Am 03.12.2017 um 14.13 Uhr schrieb Christel K.:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Sehr schön beschrieben, konnte mir das Moor und die grausigen Funde bildhaft vorstellen.

Am 04.12.2017 um 11.20 Uhr schrieb Monika:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Spannende Weihnachts-Gruselgeschichte!

Am 04.12.2017 um 16.41 Uhr schrieb Annette:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Ich habe es mir in der "Nacht der Erscheinung" gleich zweimal hintereinander angehört. Hätte es auch noch ein drittes Mal gemacht, aber da musste ich dann doch ins Bett. Sehr schön gruselig!

Kommentar schreiben





* Pflichtangaben



Wegen erhöhtem Spamaufkommen werden Kommentare zu älteren Beiträgen
von mir erst nach einer Prüfung freigeschaltet.

Bitte vor dem Klick auf den Button "Kommentar hinzufügen", die Datenschutzerklärung beachten!