16. Dezember - Christel K. Haas

Willkommen zum "Akustischen Weihnachtskalender" und dem zweiten Teil des sechzehnten Türchen des Kalenders, das sich nun öffnet.

Christel K. Haas - Campari Orange



Heute hören wir

Christel K. Haas mit "Campari Orange"
Sprecherin: Annette Hillringhaus



Dieses Hörereignis dauert 5:54 Minuten und die Autorin und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link "... Kommentar ..." am Ende dieses Beitrags.

Ein wichtiger Hinweis: Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Traffic-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte bei der Autorin

Kommentare

Am 16.12.2017 um 14.47 Uhr schrieb melani:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

selbstwahrnehmung und fremdwahrnehmung...tja was hinter manchen masken so alles steckt...fingerfood

Am 16.12.2017 um 15.56 Uhr schrieb Markus Frost:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Bodenständig und unkompliziert :-) Oder nicht? Oder doch? Es scheint, dass unter dem vielen Make-up doch noch die ursprüngliche Mutter steckt :-) Überraschendes Ende. Und von Annette schön vorgetragen.

Am 16.12.2017 um 21.00 Uhr schrieb tientje:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

..... und Bier aus der Flasche.
Danke für die herzerfrischende Geschichte.

Und wieder fein gelesen von Annette!

Am 16.12.2017 um 23.17 Uhr schrieb Monika:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Eine Geschichte, die nachdenklich macht, toll gelesen von Annette, der ich stundenlang zuhören könnte.

Am 16.12.2017 um 23.50 Uhr schrieb Ursula Dittmer:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Mal eine etwas andere Schwiegermutter-kommt-zu-Weihnachten-Geschichte. Hat mir sehr gut gefallen. ;-)
Toll gelesen, liebe Annette.

Am 17.12.2017 um 01.12 Uhr schrieb Lexa:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Lady durch und durch, isst aber mit den Händen. Grins.
Scheint nicht so verkehrt zu sein, die Frau. Hat mir gefallen

Am 17.12.2017 um 12.13 Uhr schrieb Anke Höhl-Kayser:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Sie liebt es rustikal - wunderbar, habe sehr geschmunzelt. Herrliche Geschichte, von Annette perfekt vorgetragen. Herzlichen Dank dafür!
Ich lese übrigens gerade Christels "Eine Kuh kommt selten allein - Brillante Reisegeschichten". Dafür muss ich hier mal Schleichwerbung machen. Da gibt es auch jede Menge skurrile Typen!

Kommentar schreiben

Dieser Beitrag ist für (weitere) Kommentare gesperrt. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.