23. Dezember - Lexa Wolf

Willkommen zum "Akustischen Weihnachtskalender" und dem zweiten Teil des dreiundzwanzigsten Türchen des Kalenders, das sich nun öffnet.

Lexa Wolf - Einsame Tränen



Heute hören wir

Lexa Wolf mit "Einsame Tränen"
Sprecherin: Hazel



Dieses Hörereignis dauert 9:19 Minuten und die Autorin und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu dieser Geschichte.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link "... Kommentar ..." am Ende dieses Beitrags.

Ein wichtiger Hinweis: Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Traffic-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Copyright!

Alle Rechte bei der Autorin

Kommentare

Am 23.12.2017 um 12.36 Uhr schrieb Jana:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

sehr sehr schöne und berührende Geschichte. Und toller Schreibstil. Gefällt mir!

Am 23.12.2017 um 12.45 Uhr schrieb Ursula Dittmer:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

W U N D E R S C H Ö N!
Danke für diese bewegende Geschichte. Auch an Hazel, die sie für uns gelesen hat.

Am 23.12.2017 um 13.28 Uhr schrieb Hazel M.:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Als ich diesen Herbst Lexas Erstlingswerk (Ich sehe dich sterben) korrekturgelesen habe, war ich total fasziniert von ihrem Stil, ihrer lebendigen Erzählweise, die mich sofort in die Geschichte "mit rein" genommen hat. Dann hat sie mir von diesem Projekt hier erzählt und ich habe ihr spontan angeboten, die Geschichte für sie einzulesen.

Diese berührende Geschichte habe ich sehr gern gelesen, und ich hoffe, dass sie viele Zuhörer zum Nachdenken anregt.

Am 23.12.2017 um 13.53 Uhr schrieb Thomas:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Du sprichst mir aus der Seele Lexa.
Diese Geschichte gibt mir ein Gefühl von "Geschwister im Geiste" oder so.

Am 23.12.2017 um 14.01 Uhr schrieb Harriet Boeger:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Eine wunderschöne und berührende Geschichte! Danke dafür.

Am 23.12.2017 um 14.15 Uhr schrieb Birgit:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Eine wunderschöne berührende Geschichte die ans Herz geht und wiederspiegelt, was Weihnachten eigentlich bedeutet. Vielen Dank dafür, es spricht mir aus der Seele

Am 23.12.2017 um 15.10 Uhr schrieb melani:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

...die individuellen herausforderungen des lernprozesses "leben"...
alles hat seine zeit...

Am 23.12.2017 um 16.50 Uhr schrieb koelblin:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Wunderschöne Geschichte, solche Momente sind viel mehr wert als das größte Geschenk! Danke Lexa

Am 23.12.2017 um 16.52 Uhr schrieb Markus Frost:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Sehr berührende Geschichte, die zu weihnachtlicher Stimmung jenseits von Kitsch beiträgt. Sehr schöner Vortrag.

Am 23.12.2017 um 17.24 Uhr schrieb Annette:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Egal über was Lexa hier schreibt. Von der Hektik und Streß, über das mit den "traurigen Gedanken", bis hin zu dem Wunsch, dass keiner alleine sein sollte an diesen Tagen, es ist genau meine Einstellung, mein Wunsch und Gedanken meines Inneren.
Danke Lexa für diese kurze und doch so inhaltsreiche Geschichte?
Frohe Weihnachten allen da draußen.

Am 23.12.2017 um 17.25 Uhr schrieb Sibylle:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Diese Geschichte ist ein Geschenk, danke dafür, Lexa!!!

Am 23.12.2017 um 17.56 Uhr schrieb FabFour:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Lexa Wolf = der Name wird Programm! Einfühlsame Story, tolle Erzählstimme! Bitte mehr davon!

Am 23.12.2017 um 20.20 Uhr schrieb Beate Walter:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Wunderschön geschrieben, ich möchte noch viel mehr von Ihnen lesen.
Ihr Fan Beate

Am 23.12.2017 um 20.22 Uhr schrieb Beate Walter:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Eine wunderschöne Geschichte, ich möchte noch so viel mehr von Ihnen lesen.
Ihr Fan
Beate

Am 23.12.2017 um 22.38 Uhr schrieb Schorsch:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Tolle Geschichte, schön vorgelesen. Dankeschön

Am 23.12.2017 um 23.37 Uhr schrieb tientje:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Das ist wirklich eine sehr schöne Geschichte - Gerade an den Feiertagen ist es für viele Menschen doppelt schwer, weil eine geliebte Person verstorben ist oder sie aus anderen Gründen allein sind. Wie schön, wenn es Menschen gibt, die sich ihrer annehmen.
Vielen Dank auf für den Vortrag

Am 24.12.2017 um 00.18 Uhr schrieb Anke Höhl-Kayser:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Schöne Geschichte mit toller Botschaft und gut gelesen! Danke!

Am 24.12.2017 um 01.50 Uhr schrieb Lexa:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Ich möchte mich zu Wort melden und Hazel von Herzen danken. Ich selbst konnte die Geschichte nicht lesen, ohne zu heulen. So richtig "geheilt" werde ich zum Thema Weihnachten wohl niemals sein.

Am 24.12.2017 um 10.04 Uhr schrieb Kein name:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Tolle Geschichte !! Lexa trifft es auf den Punkt... Der ganze Stress vor Weihnachten... deswegen schreibe ich den Kommentar auch erst jetzt.
Vorher bin ich nicht dazu gekommen es anzuhören.

Ich selbst bin auch selbstständig und kenne die Thematik „geht das noch vor Weihnachten?“ zu gut.
Schon fast unheimlich ich habe nun das Gefühl Lexa hat eine ähnliche Denkweise wie ich, da sie eigentlich genau meine Gedanken veröffentlicht hat.
Bin gespannt wo ich sie als nächstes zu hören oder lesen bekomme...

Am 24.12.2017 um 10.25 Uhr schrieb Monika:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Sehr berührende Geschichte!

Am 24.12.2017 um 20.59 Uhr schrieb Myrna:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Zauberhafte Geschichte, so wie ich sie liebe zur Weihnachtszeit. Vor allem dann, wenn sie real sind. Genauso wie man es aus "Ich sehe dich sterben kennt", mit einer tragischen Komik aus dem alltäglichen (hier eher jährlichen, da Weihnachten) Leben. Humorvoll und berührend. Einfach schön

Am 26.12.2017 um 22.49 Uhr schrieb Annette:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Ich bin erst heute dazu gekommen, mir die Geschichte anzuhören. Dieses Jahr ist Weihnachten fast unerkannt an mir vorbeigerauscht. So fern war mir das Fest noch nie. Mit dieser Geschichte hat sich das aber doch noch geändert. Danke dir, Lexa.

Am 27.12.2017 um 23.15 Uhr schrieb Siggi:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

sehr schön vorgelesen mit einer sehr angenehmen und gefühlvollen Stimme

Am 27.12.2017 um 23.17 Uhr schrieb Siggi:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

sehr schön vorgelesen mit einer sehr angenehmen und gefühlvollen Stimme, die perfekt zu dieser Geschichte passt.

Kommentar schreiben





* Pflichtangaben



Wegen erhöhtem Spamaufkommen werden Kommentare zu älteren Beiträgen
von mir erst nach einer Prüfung freigeschaltet.

Bitte vor dem Klick auf den Button "Kommentar hinzufügen", die Datenschutzerklärung beachten!