25. Dezember - Danke!

Der traditionell letzte Beitrag in diesem Kalender ist das große DANKE von mir an Euch!

Hast du keinen - mal dir einen


Dieser Kalender war wieder einmal ein außergewöhnlicher Hörgenuss. Knapp 4 Stunden Laufzeit wurden mit 31 Beiträgen geschaffen. Bisher haben rund 15.000 mal die Hördateien ihre Zuhörer gefunden. Ein Ende ist jedoch sicher erst im Sommer nächsten Jahres erreicht, wie auch bei den bisherigen Kalendern. Alle beteiligten Autorinnen und Autoren, Sprecherinnen und Sprecher, haben sich unglaublich viel Mühe gegeben, diesen Kalender zu einem besonderen Ereignis zu machen.

Es gab in diesem Jahr Geschichten von den nachfolgend genannten Kreativen zu erleben. In alphabetischer Reihenfolge des Nachnamens waren es:


Martina Beckgerd-Breidenbach
Klara Bellis
Alfred Berger
Regina Berger
Jeanna Bossi
Torsten Buchheit
Ursula Dittmer
Anna Dorb
Ursula Ellis
Markus Frost
Thomas Griffi
Christel K. Haas
Jürgen Heimlich
Annette Hillringhaus
Anke Höhl-Kayser
Heidi Christina Jaax
Karin Klasen
Dieter Kleffner
Carsten Koch
Monika Kubach
Kirsten Marter-Dumsch
Dorothea Möller
Bernhard Montua
Anja Ollmert
Laura Windmann
Matthias Rürup
Jochen Ruscheweyh
Regina Schleheck
Patrick Schön
Christina Stöger
Lexa Wolf


Der Kalender bleibt weiterhin bestehen und alle Autorinnen und Autoren wünschen sich weiterhin Kommentare in den jeweiligen Kalendertürchen. Wenn Sie jetzt Lust bekommen haben, beim nächsten Akustischen Weihnachtskalender dabei zu sein, dann achten Sie im Oktober 2018 auf der Hauptseite www.erbsenprinz.de auf den Aufruf dazu.

Ich wünsche Ihnen im Sinne der hier gehörten Geschichten und Gedichte ein wunderbares und friedliches, lustiges und erfüllendes, chaotisches und nachdenkliches, aber vor allen Dingen letztendlich gut ausgehendes 2018. Denkt immer daran, dass das Gute lauter werden muss, damit das Böse nicht so viel Gehör bekommt.

Ihr Erbsenprinz Carsten Koch

Kommentare

Am 25.12.2017 um 00.58 Uhr schrieb Markus Frost:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Lieber Carsten,
vielen Dank dafür, dass du nun schon seit Jahren den Adventskalender organisierst. Er hat sich, wie ja auch in Annettes Beitrag angeklungen, zu einem Kultereignis entwickelt, das wohl die Meisten von uns nicht mehr missen möchten. Mögen dir – und uns allen natürlich – in den kommenden Jahren noch viele schöne Beiträge vergönnt sein!

Am 25.12.2017 um 11.21 Uhr schrieb Monika:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Herzlichen Dank für diesen wundervollen Kalender, lieber Carsten!

Am 25.12.2017 um 12.28 Uhr schrieb Anke Höhl-Kayser:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Es war auch dieses Jahr wieder eine tolle Zusammenstellung. Ich bedanke mich für die Vielfalt der Geschichten, es hat mir sehr viel Freude gemacht, zuzuhören. Dank auch an den Organisator Carsten für diese alljährliche Weihnachtsfreude!

Am 25.12.2017 um 19.08 Uhr schrieb Lexa:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Wunderschöne Sache, wundervoll umgesetzt! Ich bin ganz sicher auch nächstes Jahr wieder dabei. Die Geschichte dafür habe ich schon,...gestern erlebt und durchaus des Niederschreibens würdig :-)
Danke Carsten und allen Autoren und Lesern.

Am 26.12.2017 um 08.36 Uhr schrieb melani:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

herzensdank für die gestaltung, umsetzung und inspirationen. seit jahren bereitet es mir freunde "meinen senf dazuzugeben" in form von kommentaren. allen eine frohe zeit bis zum nächsten kultigen ereignis. kreativ-
und autorengruss von melani.

Am 26.12.2017 um 12.47 Uhr schrieb Ursula Dittmer:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Es war wieder ein schöner, abwechslungsreicher Kalender! Wie jedes Jahr wartete ich bis Mitternacht, auch wenn mir an manchem Tag die Augen vor Müdigkeit zu fielen. Aber um 00 Uhr das Türchen zu öffnen ist ein alljährliches Ritual. Am nächsten Tag dann immer mal wieder reinschauen und die Kommentare lesen - auch das gehört dazu.
Danke an alle Mitautoren und Mitautorinnen. Es waren so viele Neue dabei ... das hat mich genauso gefreut, wie die vertrauten Namen zu lesen und die Stimmen zu hören.
Danke dir, Carsten für die Idee und die alljährliche Realisierung des Kultkalenders.
Nun wünsche ich allen, die das hier lesen eine besinnliche Zeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Auf Wiederhören in 2018.

Am 27.12.2017 um 00.00 Uhr schrieb Annette:

(Aus Sicherheitsgründen werden Mailadresse und Homepage nicht angezeigt.)

Ich kann mich allen Kommentaren hier nur anschließen! Der Akustische Weihnachtskalender macht einfach von vorne bis hinten Freude. Ich freue mich jetzt schon auf den Kalender von 2018.

Seit dem ersten Kalender im Jahr 2012 habe ich sieben Geschichten geschrieben und gelesen (2013 waren es zwei Beiträge, einer davon für den Kalender für Kinder). Dieses Jahr habe ich sie nun alle zusammengetragen und die Sammlung an Familie und Freunde als Weihnacht-CD mit dem Titel "Weihnachten wie du und ich"zum Fest verschenkt. (Das hatte ich schon unter Carstens Beitrag geschrieben - war zu schnell!) Schon komisch, wenn ich mir ein ganzes Album von mir selber anhöre :D
Carsten, ganz vielen Dank für die Organisation!

Kommentar schreiben





* Pflichtangaben



Wegen erhöhtem Spamaufkommen werden Kommentare zu älteren Beiträgen
von mir erst nach einer Prüfung freigeschaltet.

Bitte vor dem Klick auf den Button "Kommentar hinzufügen", die Datenschutzerklärung beachten!