2. Dezember – Claudia Kociucki

Willkommen zum “Akustischen Weihnachtskalender” und dem zweiten Türchen, das sich nun öffnet.

Claudia Kociucki - Heilands Heiligs Milchvieh

Heute hören wir
Claudia Kociucki mit “Heilands Heiligs Milchvieh”

Dieses Hörereignis dauert 9:48 Minuten. Die Autorin und ich bitten um fleißigen Besuch der Website zu diesem Beitrag. Bitte klicken Sie HIER entlang.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link “… Kommentar …” links neben diesem Beitrag bzw. bei mobilen Geräten am Ende des Textes.

Die Kalendertürchen vor diesem finden Sie zum “Durchblättern” unter diesem Beitrag oder durch Klick auf eines der anderen Türchen vor diesem Tag. Möchten Sie alle bisherigen Beiträge von dieser Autorin hören, klicken Sie bitte auf den Namen in der Stichwortsuche.

Ein Hinweis: Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Datenvolumen-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Urheberrecht!

Stichworte: Claudia Kociucki, Heilands Heiligs Milchvieh, Erbsenprinz, Akustischer Weihnachtskalender 2023, Weihnachten 2023

16 Gedanken zu „2. Dezember – Claudia Kociucki“

  1. Bamberch und Bombay, bei nicht gut funktionierendem Gehör ist man nicht vor Missverständnissen gefeit. Eine witzige Idee, bilderreuch erzählt.
    Hab die Dame
    mit verstaubtem Dirndl und Punkt auf der Stirn direkt vor Augen.
    Danke für die Geschichte, die auch in meiner Region spielt.
    Liebe Grüße
    Patrizia

  2. Einfach herrlich, diese Geschichte. Ich habe sie mehrfach angehört und sie hat mich immer wieder zum Lachen gebracht. Das wär tatsächlich eine Verfilmung wert.
    Sehr schön vorgetragen mit diesem bayrischen Dialekt zwischendurch. Lach

  3. “Drei Monate später …” ???
    Und dann nur noch dieses “DU!” – Oha!
    Klasse gelesen, liebe Claudia, vielen Dank!

  4. Was lange währt … Endlich konnte ich mir deinen wunderbaren Beitrag anhören. Herzlichen Dank für diese herrliche Geschichte!

  5. Liebe Claudia,
    …….dieser wunderbare Dialekt. Du hättest gerne noch weiter erzählen können. Ich bin enttäuscht 😉

    Vielen Dank für die Bayrischen Bilder in meinem Kopf 🙂

  6. Sheherezade! Erzähl weiter oder du bist tot!!!!!
    Nee, lustige Geschichte in perfektem Bayrisch vorgetragen. Eine Verfilmung mit La Sägebrecht, das wär’ was

  7. Eine wunderschöne Geschichte, toll vorgetragen. Und dann noch aus meiner absoluten Lieblingsstadt Bad Reichenhall. Ich habe mit Spannung zugehört. Herzliche Grüße aus Bottrop

  8. Sehr schöne Geschichte mit einer schönen Botschaft. Es hat mir viel Freude gemacht dabei zuhören zu dürfen. 🙂

  9. “Wohl dem, der eine Reise tut ” in diesem Fall mit “leichtem Gepäck”…..ins bombige Bamberch oder ins bambergige Bombay… und dann rotgepunktet mit vielen neuen Eindrücken wieder auftaucht….
    Danke, für den unerwarteten Lacher der mir entschlüpfte, bei dieser tollen Pointe….

  10. Oh wie schön – eine weihnachtliche Geschichte, die in Bad Reichenhall spielt. Ich bin erfreut!
    Sowieso, weil du die Geschichte wieder so schön, so lebendig erzählt hast.
    Vielen lieben Dank und herzliche Grüße aus Bad Reichenhall.

Kommentare sind geschlossen.