1. Dezember – Dieter Kleffner

Willkommen zum Akustischen Weihnachtskalender und dem ersten Türchen, das sich nun öffnet.

Dieter Kleffner - Omas Weihnachtsüberraschung

Heute hören wir
Dieter Kleffner mit “Corona und Omas Weihnachtsüberraschung”

Dieses Hörereignis dauert 5:15 Minuten. Der Autor und ich bitten um fleißigen Besuch der Homepage zu diesem Beitrag. Bitte klicken Sie HIER entlang.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link “… Kommentar …” links neben diesem Beitrag bzw. bei mobilen Geräten am Ende des Textes.

Die Kalendertürchen vor diesem finden Sie zum “Durchblättern” unter diesem Beitrag. Möchten Sie alle bisherigen Beiträge von diesem Autoren hören, klicken Sie bitte auf den Namen in der Stichwortsuche.

Ein Hinweis: Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Datenvolumen-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Urheberrecht!

Stichworte: Dieter Kleffner, Corona und Omas Weihnachtsüberraschung, Erbsenprinz, Akustischer Weihnachtskalender 2021, Weihnachten 2021

13 Gedanken zu „1. Dezember – Dieter Kleffner“

  1. Ich höre ja immer nachts im Bett, und durch dein Klopfen sind alle drei Hunde aufgesprungen 😂.
    Wer gebietet so spät noch Einlass?
    Jetzt sind wir wach 😆.

    Liebe Grüße und danke für die Geschichte

  2. …ja wenn das so ist, dann Prost……
    Der schöne schrille Telefonton, geht durch Mark und Bein und gibt Deinem Gedicht die Würze…
    Vielen Dank.

  3. Besonders gut hat mir der Twist gefallen, als das Telefon klingelt und der Schwiegersohn anruft. Wie sich deine Stimme da verändert, fand ich wirklich klasse. Ebenfalls bewundernswert, wie du das gebremste Lesetempo konstant durchgehalten hast. Außerdem ein schönes Gitarren – Outro.
    Winke vom Kamener Kreuz, JR

  4. Nicht den Kopf hängen lassen und aus jeder Situation das Beste machen, so ist es richtig 🙂

    Lieber Dieter, danke für den ersten Beitrag im Kalender. ……ich musste auch ein bisschen an Miss Sophie denken… da hat allerdings der Butler die größeren Mengen an Wein getrunken

  5. Moin Dieter,
    coole Nummer, echt toll gemacht und danke, daß Du mit dem Adventskalender an mich gedacht hast.
    Liebe Grüße aus Hamburg, Uli.

  6. “… aus alter Zeit, da komm ich her
    und trink jetzt alle Gläser leer.”
    Wunderbare Gesangseinlage! :)))
    Was für ein herrliches Gedicht und ein schöner Einstieg in den diesjährigen Adventskalender. Dankeschön dafür!

  7. Ich bin begeistert über den gelungenen Start in den “besonderen Kalender”. Von Dieter Kleffner toll geschrieben, gelesen und musikalisch begleitet. Herzlichen Dank dafür!

  8. Man kann es sich an den Feiertagen auch wunderbar zu zweit gemütlich machen. Bei Gästen geht schließlich Qualität über Quantität. Beim Wein allerdings auch … 😉 Ein wunderschönes Gedicht!

  9. Wer hätte letztes Jahr gedacht, dass “Corona uns immer noch in Atem hält”? Umso wichtiger ist es, auf vielfältige Weise, wenn auch mit Abstand, oder aus der Ferne einfach füreinander da zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.