7. Dezember – Martina Beckgerd-Breidenbach

Willkommen zum “Akustischen Weihnachtskalender” und dem siebten Türchen, das sich nun öffnet.

Martina Beckgerd-Breidenbach - Nikos Mütze

Heute hören wir
Martina Beckgerd-Breidenbach mit “Nikos Mütze”

Dieses Hörereignis dauert 1:09 Minuten. Die Autorin und ich bitten um fleißigen Besuch der Homepage zu diesem Beitrag. Bitte klicken Sie HIER entlang.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link “… Kommentar …” links neben diesem Beitrag bzw. bei mobilen Geräten am Ende des Textes.

Die Kalendertürchen vor diesem finden Sie zum “Durchblättern” unter diesem Beitrag. Möchten Sie alle bisherigen Beiträge von dieser Autorin hören, klicken Sie bitte auf den Namen in der Stichwortsuche.

Ein Hinweis: Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Datenvolumen-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Urheberrecht!

Stichworte: Martina Beckgerd-Breidenbach, Nikos Mütze, Erbsenprinz, Akustischer Weihnachtskalender 2021, Weihnachten 2021

14 Gedanken zu „7. Dezember – Martina Beckgerd-Breidenbach“

  1. Da hast du aber Glück – mein Hund ist mit Keks und guten Worten nicht dazu zu bewegen, seine ergaunerte Beute abzugeben. (Zum Glück reicht AUS! und der Keks bleibt mein. 😉 )
    Danke für die Hunde-Anekdote.

  2. Ein wunderschönes Gedicht. Der Hund meines Vaters, mein früher Spielgefährte, hätte jedoch eine Scheibe Wurst eingefordert… Danke für den tollen “Vortrag”.

  3. Liebe Martina,
    und wieder hast du es geschafft ein tolles Gedicht über die
    “verwahrenden” Hovawarte zu schreiben. Sie sind immer so liebevoll geschrieben und tatsächlich ziemlich treffsicher 👍😄 – du hast ja nun auch schon viele Jahre Hovi Erfahrung und kennst die Besonderheiten.
    Wir wünschen eine entspannte Vorweihnachtszeit 🌲, die Raben mit der Muse 😉

  4. Merke: Der Nikolaus kommt mit Hunden klar. Ihm ist das Prinzip des Tauschens vertraut.
    Liebe Martina, es gibt anscheinend nichts, was Hunde der Rasse Hovawart nicht verwahren. Ich habe mich wieder köstlich amüsiert! 😃
    Danke dafür!

  5. Liebe Martina,

    wie schön! Aber leider auch viiiel zu kurz…
    Bin schon sehr gespannt, was als Nächstes verwahrt wird.
    Liebe Grüße, Alé

  6. Danke für das nette Gedicht
    Unser Golden Retriever hätte auch die Mütze für den Keks fallen lassen.

    In einem Hunde-Kalender las ich folgenden Spruch: “Behaupte nie, dass Hunde nicht rechnen können, wenn du vor ihren Augen drei Leckerli in deine Hosentasche steckst und zwei nur ausgibst!”

    Die lieben Vierbeiner – egal welche Rasse – haben doch alle die gleichen Vorlieben!

  7. Liebe Martina,
    als Freundin von Marion aus MG bin ich ja schon länger Ihr Fan! Entzückendes Foto! Schon beim Beginn des zauberhaften Gedichts bekam ich Tränen in die Augen, weil ich die Hovis und diese erste Zeile so liebe!!- Kicherte dann beim bewährten Trick mit dem Keks. Da ahnte man schon, dass die Mütze nun freigegeben werden würde! Ich wünsche von Herzen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit mit Familie und Ihren geliebten Haustieren! Herzlich aus Wien, Ellen

  8. Liebe Martina,
    wenn Jorin wüsste, in wie vielen Deiner schönen Gedichte und Geschichten sie die Hauptrolle spielt, würde sie vor Stolz platzen. Auch diese Geschichte ist wieder wunderbar!

  9. Liebe Martina, wir sitzen im ICE nach München und lauschen mit großer Freude deiner Nikos-Mützen-Geschichte. So schön wie du liest, können wir uns alles bildlich vorstellen und schmunzeln. Wir sitzen allein im Abteil – dein wunderbares Gedicht hat wahrlich eine größere Zuhörerschaft verdient! Ein herzliches Dankeschön von Birgitt und Dietmar

  10. Was ist schon eine Mütze vom Nikolaus, wenn man einen Keks haben kann …
    Herrlich!
    Alle Jahre wieder freu ich mich auf die Geschichten/Gedichte über “Den Hund der Rasse Hovawart”

  11. Liebe Martina!
    Glück gehabt – der Tag beginnt mit einem Gedicht von Dir – gelungen wie immer. Schön, dass die Adventszeit erst begonnen hat und wir ab sofort das Gedicht im Ohr und das Bild vor Augen haben, wenn eine Nikolausmütze herumliegt oder ein Nikolaus auftaucht.
    Allen eine schöne Vorweihnachtszeit und liebe Grüße
    Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.