2. Dezember – Jochen Ruscheweyh

Willkommen zum “Akustischen Weihnachtskalender” und dem zweiten Türchen, das sich nun öffnet.

Jochen Ruscheweyh - Werner Scholz begeht vegetarische Weihnachten

Heute hören wir
Jochen Ruscheweyh mit “Werner Scholz begeht vegetarische Weihnachten”

Dieses Hörereignis dauert 19:09 Minuten. Der Autor und ich bitten um fleißigen Besuch der Homepage zu diesem Beitrag. Bitte klicken Sie HIER entlang.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link “… Kommentar …” links neben diesem Beitrag bzw. bei mobilen Geräten am Ende des Textes.

Die Kalendertürchen vor diesem finden Sie zum “Durchblättern” unter diesem Beitrag. Möchten Sie alle bisherigen Beiträge von diesem Autoren hören, klicken Sie bitte auf den Namen in der Stichwortsuche.

Ein Hinweis: Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Datenvolumen-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Urheberrecht!

Stichworte: Jochen Ruscheweyh, Werner Scholz begeht vegetarische Weihnachten, Erbsenprinz, Akustischer Weihnachtskalender 2020, Weihnachten 2020

11 Gedanken zu „2. Dezember – Jochen Ruscheweyh“

  1. Ach Jochen, ich höre dir so gerne zu: Alles so schön normal und dennoch komplett schräg und abgefahren. Manchmal verwirrend – Sind die so spiessig oder bin ICH es? Einfach ein Genuss mit breitem Grinsen!

  2. Eine Geschichte, durchaus hörenswert. Allerdings haben mich die akustischen Geräuschunterbrechungen gestört und meiner Meinung nach die Geschichte unnötig in die Länge gezogen.

  3. Lieber Fleischmann, guter Hund. Der dreifach gekochte Schinken ist dir sicher.
    K(C)lemens Wilmenroth : siehste mal, tu das nicht unterschätzen!!!
    Grüße aus dem Elsass an Waltraud, gerne sende ich ihr Rezepte……

  4. Aloha, zusammen!
    Danke für eurem tollen Kommentare und klasse, dass es euch gefallen hat. Wie immer hätte ich gerne mehr Zeit gehabt, aber hey, das geht euch sicherlich auch so.
    @Claudia: Hoffe, es geht eich beiden gut und alles ist bino. Die Menüfrage ist doch spätestens seit Hamlet geklärt: Weltherrschaft durch Currywurst 😊 Winke vom Kamener Kreuz und einen tollen Advent und wer gerne mehr von Werner und Fleischmann lesen möchte, schaut in mein gut sortiertes Archiv Archibaldchief auf meiner Website. Die Storys haben eigentlich immer „Werner Scholz“ im Titel …

  5. Ist doch wirklich nett, der Werner 🙂 ….und die Blumensprache muss nicht jeder kennen 😉
    Wie jedes Jahr, sehr gut gelesen und musikalisch unterlegt. Hat mir Spaß gemacht. Danke dafür.

  6. Jedes Jahr freue ich mich (unter anderem, aber durchaus besonders!) auf Jochens Beitrag zum Adventskalender. Und der Ruschi hat uns nicht enttäuscht! So haben wir heute Morgen mit einem Kaffee in der Hand die Adventskalenderkerze angezündet, mucksmäuschenstill knapp 20 Minuten deiner tollen Erzählstimme gelauscht und uns königlich amüsiert. Du lässt so schöne Bilder entstehen und deine Formulierungen und die Situationskomik sind einfach köstlich. Der Hund – der HUND! 🙂
    Woll, Werner?

    Ach ja: Schatz, was kochen wir eigentlich Weihnachten? Mal den Jochen anrufen, der hat bestimmt ein paar tolle tierlose Rezepte am Start!

  7. Jochen Ruscheweyhs Beiträge sind immer sehr lebhaft. Als wäre man mittendrin im Geschehen.
    Die relativ lange Zeit lohnt sich allemal.
    Vielen Dank!

  8. Wenn man keine echten Probleme hat, streitet man übers Essen oder regt sich übers Wetter auf. Eine tolle Schmunzelgeschichte!

  9. Die Story und die ruhige Stimme hat mir sehr gut gefallen. Die Musikeinblendungen erhöhen zusätzlich die Spannung. Ich musste beim Anhören schmunzeln, denn ich hatte ähnliche Erfahrungen und Diskussionen. Seit 4 Jahren bin ich nämlich – anfangs gezwungenermaßen, mittlerweile mit Begeisterung – Veganer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.