Danke für 10 Jahre Akustischer Weihnachtskalender

Der Jubiläumskalender ist vorbei.


Hier auch der Text meiner kleinen Dankesrede für alle, die lieber lesen als zuschauen und sich zurecht weigern, doofe Tonqualität der Videokonferenzen zu ertragen.


Ich bin wieder einmal völlig entzückt von der Aufregung, ob der Kalender voll wird und dann diese wunderbaren Geschichten und Gedichte aus ganz Deutschland. Selbst ausgedacht, selbst verfasst, selbst gesprochen und manchmal sogar zunächst nur für diesen Adventskalender. Es ist mir eine große Freude und Ehre gewesen, dieses Kunstwerk mit den Autorinnen und Autoren zu gestalten.

Wieder sage ich traditionell mit diesem letzten Eintrag ein dickes DANKE an alle Mitwirkenden und die vielen stillen und kommentieren Zuhörer.

Mit dabei waren in diesem 10. Akustischen Weihnachtskalender in alphabetischer Reihenfolge:

Hermann Bauer
Maryanne Becker
Martina Beckgerd-Breidenbach
Regina Berger
Stefanie Bitzer
David Damm
Anna Dorb
Matthias Gerschwitz
Annette Hillringhaus
Anke Höhl-Kayser
Karin Klasen
Dieter Kleffner
Carsten Koch
Claudia Kociucki
Dorothea Möller
Bernhard Montua
Louise M. Moran
Anja Ollmert
Daniela Rohr
Jochen Ruscheweyh
Regina Schleheck
Scriptmarie
Laura Windmann
Lexa Wolf

In allen 10 Hörkalendern waren diese großartigen Künstler/innen vertreten:

Annette Hillringhaus
Anja Ollmert
Bernhard Montua
Jochen Ruscheweyh

Diesen Vieren gebührt für ihr Durchhaltevermögen und ihre Treue vom ersten Kalender an mein ganz besonderer Dank! Auch denen, die diesen kleinen Rekord mitgetragen hätten, sich das eine oder andere Jahr jedoch aus persönlichen Gründen nicht beteiligen konnten, ist mein Dank gewiss.

Und nun?
Ich räume jetzt auf, aktualisiere die Software, freue mich über weitere Besucher und Kommentare und vor allen Dingen auf den 11. Akustischen Weihnachtskalender mit Beginn am 01.12.2022. Einsendungen nehme ich wie immer gern auch schon jetzt entgegen.

Bleiben Sie, bleibt mir ja erhalten, gesund und friedlich in diesen doch nicht ganz so leichten Zeiten!

Ihr und Euer Erbsenprinz.

Bis zum Einsendeschluss für den Kalender 2022 sind es noch